Im Rahmen des Südtiroler Jazz Festival 

Martin Eberle - tr, flgh

Benny Omerzell - rh, org, keys

Manu Mayr - db, eb

Lukas König - dr, samples

 

Der Umstand, dass die vier Musiker eine WG im 3. Bezirk in Wien bewohnt haben, führte 2009 zum Bandnamen „Kompost 3“. Im Jahre 2010 spielte das Quartett seine Debüt-CD noch ohne Overdubs live im Studio ein. Fünf Jahre später kürte der „Standard“ die Formation anlässlich eines erfolgreichen Auftritts im Wiener Konzerthaus zur „Band der Stunde im österreichischen Jazz“. In frei improvisierten Sessions entwickeln Martin Eberle, Benny Omerzell, Manu Mayr und Lukas König aus trashigen Klangressourcen detailgenau durchstrukturierte und gleichsam orchestrale Soundscapes, in denen Soli nur mehr eine untergeordnete Rolle spielen.

2014 wurde die Gruppe, die ihre CD-Alben auf dem eigenen Label Laub Records veröffentlicht, mit dem angesehenen Bremen Jazz Award ausgezeichnet.

Mittwoch, 05. Juli um 21 Uhr