EingeBUCHtet

Knastlektüre im Tschumpus

 

 

Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt. Sagt ein arabisches Sprichwort. Da ist es nicht weiter verwunderlich, dass Ihnen die herrlichsten Luftschlösser hinter Schloss und Riegel blühen. Denn: my cell is my castle!

 

Im Rahmen der Brixner Tage des Buches schlüpen Miriam Kaser, Viktoria Obermarzoner, Georg Kaser und Peter Schorn einmal mehr in die Rollen der Knastbrüder und -schwestern und lesen für Sie zwischen den Zellen. In verschärfter Einzelhaft bei Wasser und Buch haben die vier nichts anderes als eine nackte Zellenwand, eine blühende Fantasie und: das gedruckte Wort. Lassen Sie sich entführen in die Welten hinter den Buchstäben und entscheiden Sie selbst, wo Sie wie lange verweilen und zuhören möchten.

 

Aber seien Sie vorsichtig: am Ende fesseln die Geschichten auch SIE...